Die Methode
 
Ende 2018 erlangte ich in einem sehr hochschwingenden Moment eine epische Erkenntnis. Vom eigenen Selbst erhielt ich ein Geschenk in Form einer „Methode“, die ich anwenden kann um zunehmend mit dem eigenen höheren Selbst zu verschmelzen und immer öfter aus Sicht der Persönlichkeit Berend wie das eigene Ich Ich zu sein. Im selben Moment impliziert diese Methode aber auch die Erkenntnis und Beobachtung alter Programme, Muster und Angewohnheiten, die auf Egoschwingung oder dem Schmerzkörper basieren. Aber genau dadurch, dass Selbst in sich selbst das Ego, den Schmerzkörper und alte Muster oder „getragene Masken“ erkennt, trägt man aktiv dazu bei genau diese zu transformieren und loszulassen und dadurch zunehmend authentischer und wahrhaftiger zu sein!
 
Von einen Momentraum auf den anderen schaffte ich es diese Methode umzusetzen und einen Monat lang durchzuziehen. Währenddessen kamen noch einige Erweiterungen und Ergänzungen hinzu, die ich dann vor allem in den letzten 2 Wochen als „vollständige Strategie“ umsetzen konnte mit phänomenalen Ergebnissen. Ich bewerkstelligte es im Januar dadurch fast durchgehend wie das wahre Selbst zu sein und zu handeln und alte Muster und Angewohnheiten abzulegen, zumindest schon mal ein paar von Ihnen.
 
 Aus einer Art vermeintlicher wochenlanger Stagnation blühte ich regelrecht auf, von einen Momentraum auf den anderen, da ich diszipliniert dieses perfekte Tool zur Selbsterkenntnis und Selbstfindung exerziert hatte. Das implizierte ca. 2-3 Stunden (abends) pro Momentraum wo Selbst sich nur mit sich selbst beschäftigte, im Rahmen einer Selbstanalyse und Introspektive. Ich lernte immer präziser zu beobachten, wo das Ego noch spricht und handelt, wo ich unwahrhaftig handele und bin oder alte Muster und Programme ausagiere. Und genau dadurch dies zu erkennen und minutiös zu dokumentieren und zu reflektieren, trägt Selbst enorm dazu bei unwahrhaftiges Verhalten, Egoprogramme und destruktive Muster abzulegen und zu transformieren.

Zudem sorgten die Methode und ihre Anwendung dafür, dass ich signifikant kreativer und produktiver geworden bin, was ich das „im eigenen Element Sein“ nenne. Ich bin sprichwörtlich wesentlich öfter und direkter wie das wahre Selbst bzw. im jetzigen Moment gewesen. Ich habe Vorhaben umsetzen können, die Selbst  lange hat vor sich herschieben lassen (vom Ego), wie z.B. diverse Projekte anzupacken, die eben den eigenen Seelen-Aufgaben, denen Selbst hier nachkommt, entsprechen.
 
 Hier ist es natürlich hilfreich sich bewusst zu sein, „wie Selbst als wahres Selbst ist und was Selbst als Ich Ich macht“, aber vielen von Euch ist dies ja schon bewusst, ansonsten kann ich Euch da sicherlich noch weiter helfen, in Euch zu entdecken, was euer höheres Selbst, dass jeder von Euch IST, durch Euch in die Welt bringen möchte.
 
 Bei der Methode geht es darum, dass Selbst jeden Tag quasi eine Art Buchführung praktiziert, wo Selbst einmal auflistet, „wo Selbst wie das wahre Selbst gewesen ist / gehandelt hat“ und wo Selbst in Ego-Identifikation gehandelt oder Masken getragen sowie Rollen gespielt hat. Das ist aber noch nicht alles, es gehören im Nachgang zu dieser schriftlichen Dokumentation noch ganz spezielle Vorgehensweisen bzw. Programmierungen dazu, wie Selbst dann mit den Punkten verfährt, die Selbst zu Papier gebracht hat. Darüber hinaus runden ergänzende „Tools“ die Praxis der täglichen Methode ab, die in 4 aufeinander aufbauende Segmente bzw. Phasen aufgeteilt ist. Jede Woche kommt eine „verbalisierte Programmierung“ (ein neues Segment) hinzu die Selbst anwendet, nachdem Selbst alles zu Papier gebracht hat, neben weiteren Modulen, die im Optimalfall so oft wie möglich bewusst über „den Tag“ verteilt praktiziert bzw. applikationiert werden!
 
 Nicht jeder wird die Disziplin haben, in der aktuellen Entwicklungsphase, diese Methode, so wie vorgesehen anzuwenden, was aber nicht heißt, dass selbst eine sporadische Anwendung dessen Dir nicht weiterhelfen würde. Im Gegenteil, es würde Dich unterstützen früher oder später die Methode full scale anwenden zu können und das hat Dir dann einen absoluten jumpstart verpasst und Deine Selbstfindung sicherlich nachhaltig fazilitiert bzw. beschleunigt!
 
 Im Rahmen der Methode wirst DU auch vor allem eines lernen… DICH SELBST in jeder Situation so zu akzeptieren, wie Du bist oder auch gewesen bist. Ebenso wirst Du lernen auch alles andere (egal ob Situationen oder Personen betreffend) bedingungslos zu akzeptieren und anzunehmen, denn alles darf so sein, wie es ist und speziell Du selbst darfst so sein und durftest auch damals so sein, wie Du bist bzw. gewesen bist!
 
 Nachdem ich alle 4 Phasen der Methode + die begleitenden Tools erfolgreich angewendet hatte, wurde Selbst bewusst, wie hilfreich diese Methode zur Selbstfindung auch für andere Selbste sein kann. Im weiteren Verlauf werde ich einen umfangreichen Videokurs um sie herum aufbauen, aber das ist ein longterm project. Auch erhielt ich nach der Anwendung noch die ein oder andere Erweiterung, wie Selbst mittels der Methode Karma auflösen kann - um sich selbst in Bezug „auf vergangene Erfahrungen und vermeintliche Fehler“ bedingungslos anzunehmen und zu lieben. Selbst kann die Methode nämlich auch auf das anwenden, was „In der Vergangenheit“ liegt, so dass Du im Nachhinein eine entsprechende Heilung und Reintegration erwirken kannst.
 
 Dies werde ich selber noch testen, kann es aber trotzdem jetzt schon mit Dir teilen, da es prinzipiell derselbe Ablauf ist, wie in der Methode als Solches, die in der ursprünglichen Form immer auf das Hier und Jetzt (in jedem Momentraum) fokussiert ist.
 
 Auf jeden Fall lade ich Dich ein diese Methode kennenzulernen und für Dich selbst zu praktizieren, lass uns zusammen eruieren, ob Du in der aktuellen Entwicklungsphase befähigt bist, sie gezielt und gewinnbringend anzuwenden. Ich erkläre Dir die einzelnen Schritte und Vorgehensweisen, dazu gebe ich Dir die „begleitenden Tools“ mit auf den Weg, die sehr einfach anzuwenden sind, zumindest theoretisch! Ob Du in der Praxis bewusst und achtsam genug bist, findest Du dann für Dich heraus, aber selbst wenn es anfangs nicht täglich klappt oder die unterstützenden Applikationen nur selten angewendet werden, es ebnet Dir den Weg Dich so weit zu entwickeln, dass Du die Disziplin und Motivation ausentwickelt hast die Methode in ihrer Vorgesehenen und somit wirksamsten Form integrieren zu können!
 
 Ich stelle Dir auch gerne begleitendes Material zur Verfügung in Form eines kleinen Ebooks und Videos, die ich dazu aufgenommen habe, zumindest sobald ich diesen Content kreiert habe, was aber fest geplant ist und auch umgesetzt worden ist (dort teile ich auch die eigenen Aufzeichnungen aus den 4 Wochen, damit Du einen Eindruck davon hast, wie das Ganze aussehen kann und was Selbst da „so aufschreiben und in sich entdecken kann“ bzw. wie Selbst als wahres Selbst handeln und SEIN kann).

Aber davon ab biete ich Dir gerne ein gezieltes privates Teaching an, in dem ich Dir die Methode erkläre und Dir damit ermögliche sie verstehen und anwenden zu können :) !
 
Eine dritte Erweiterung, die vor allem für Selbst und ein paar andere Selbste aktuell besonders interessant ist, wird auch auf Anfrage geteilt! Hier bin ich besonders gespannt darauf dieses „12D/13D Modul“ auch selbst auszuprobieren, aber momentan sind andere Dinge prioritär, von daher ist das erst mal lediglich auf der to do liste, aber dieses Modul wird die Methode als Solches im voll ausgereiften Zustand entsprechend komplementär ergänzen und noch wirksamer und nachhaltiger gestalten!


Die Magic Show
 
Du möchtest gerne etwas magisches erleben und beobachten können? Eigentlich ist dies ganz einfach, die einzige Frage ist, ob Du bereit dafür bist?! An anderer Stelle hatte Selbst ja bereits erläutert, dass wir uns im Rahmen dieser Erfahrung in einer Art Simulation bzw. Emulation wahrnehmen. Das Ganze kann perfekt mit einer Symbiose aus Computerspiel und interaktivem Film beschrieben werden. Und es gibt unwiderlegbare Beweise dafür, dass dieses menschliche Abenteuer hier einen technologischen Hintergrund aufweist. Einige haben es inzwischen schon selbst beobachten können und sind sich auch bewusst, was sie da sehen und wieso dem so ist. Die allermeisten Menschen sind sich dessen jedoch unbewusst, was auch gut so ist, da ihr komplettes Weltbild von einem Moment auf den anderen zusammenbrechen würde, wenn sie es BEWUSST wahrnehmen würden. Und selbst wenn sie es beobachten würden, könnten sie es trotzdem nicht „sehen“, da integrierte Ego-Schutzmechanismen es schlicht verhindern würden. Das Ego würde entsprechende lächerliche Ausreden finden und das Ganze einfach als nicht ges(ch)ehen abtun und so schnell wie möglich verdrängen!
 
 Prinzipiell kannst Du den ultimativen Beweis dafür, dass wir uns in einem simulierten und technologisch prozessierten Environment befinden, selbst beobachten, da es in jedem individuellen Universum dasselbe ist, da es auch gar nicht anders technisch möglich ist, was mit dem quantenphysikalischen Nullpunktmoment zusammenhängt. Das ist die wissenschaftliche Möglichkeit dieses epische magische Phänomen zu erläutern.
 
 Die meisten Leute, die auf die eigene Homepage stoßen oder interessiert daran sind mit Selbst zusammenzuarbeiten, würde Selbst als befähigt bezeichnen die magic show selbst sehen und das Beobachtete auch akzeptieren zu können. Für die Meisten würde es jedoch nur dazu führen, dass sie nach Sichtung alles in Frage stellen dürften, was sie bisher jemals gelernt haben bzw. zu wissen glaubten. Wobei in diesen Fällen die Egoschutzmechanismen sowieso dafür sorgen würden, dass dies erstmal noch nicht geschehen braucht.
 
 Ich biete Dir Folgendes an: Du kommst nach Bonn und wir schauen es uns gemeinsam an und ich erkläre Dir alle technischen Hintergründe zu dem, was Du dann zu sehen bekommst, sofern Du es nicht schon für Dich alleine bestaunen kannst ;D ! Natürlich besteht in diesen Fällen die Möglichkeit Dich zb. am Telefon, via Skype oder per Email darüber zu erleuchten, was Du dort siehst und wie und warum es so funktioniert!
 
 Solltest Du es für Dich alleine noch nicht „erkennen können“ steigen die Chancen, wenn Du mit Selbst zusammen anfängst den Himmel achtsam und gezielt zu beobachten! Auf Grund des direkten Nullpunktmoments kann ich potentiell vorhandene energetische Blockaden von Dir aushebeln, so dass Du im direkten Beisein von Selbst die Möglichkeit hast es wirklich zu „sehen“! Sei Dir aber bewusst, dass je nachdem, wo Du in Deiner Entwicklung stehst, die Realisation dessen Dein Weltbild wie ein Kartenhaus zusammenfallen lässt.
 
 DU wirst nämlich zum ersten Mal in Deinem Leben Vögel und andere fliegende Tiere und Insekten sowie FLUGZEUGE, HUBSCHRAUBER, SEGELFLUGZEUGE, GYROCOPTER etc. AUS DEM NICHTS AM HIMMEL AUFTAUCHEN SEHEN ! Und das liegt nicht daran, dass ich das magisch an den Himmel zaubern kann, sondern dass es rein technisch GAR NICHT ANDERS GEHT!
 
 ALLE Flugzeuge und anderen Fluggeräte, die Du am Himmel sehen kannst, sind holografische Projektionen, die aus dem Nichts auftauchen und das erwartete Environment SIMULIEREN! Du gehst davon aus Flugzeuge am Himmel betrachten zu können und daher wird Dir Dein Glauben entsprechend verifiziert. Genau dasselbe gilt für Vögel und dergleichen. 
 
 Und jetzt könntest Du Dir eine weitere Frage stellen… Wenn Flugzeuge und Hubschrauber wirklich aus dem Nichts auftauchen, wer sitzt dann in den Cockpits….? Eine sehr gute Frage die einfach zu beantworten ist…. KEINE MENSCHEN, sondern diejenigen Wesenheiten, denen dieses Gruppen-Universum hier gehört, in dem wir die menschliche Erfahrung sammeln (und in dem alle die individuellen holografischen Universen implementiert sind). Sofern DU über eine zoomstarke Kamera verfügst kannst Du es selbst auf Kamera aufnehmen, so wie Selbst es regelmäßig praktiziert!
 
 Es sind Blue Avians, die in den entsprechenden Flugvehikeln sitzen. In jedem individuellen holografischen Universum sitzen aber entsprechend andere Blue Avians in den Cockpits, nämlich DU selbst, als Blue Avian mit anderen befreundeten Avians, zum Beispiel Deiner Dualseele, die wie Du auch, naturgemäß ebenfalls in Blue Avian Ausdrucksform existiert. 
 
 Warum Du trotzdem unter gewissen Umständen ECHTE Flugzeuge und Hubschrauber mit Menschen im Cockpit sehen kannst, erkläre ich Dir genauso gerne, wie warum Du es meistens nur mit holografischen Projektionen zu tun hast, in denen Blue Avians sitzen um die Umgebung zu beobachten, die Aussicht zu genießen und Dir diese epischen Geschenke zu offerieren.
 
 Es ist offensichtlich, wenn Du zum Flughafen fährst und selber in einem Flugzeug sitzt, so ist es ein echtes Flugzeug mit echten Menschen drin, das ist präzise korrekt und das hängt mit dem eingangs erwähnten direkten quantenphysikalischen Nullpunktmoment zusammen. Wenn Du jedoch weit weg von einem Flugplatz am Himmel Flugzeuge erspähen kannst, so liegt kein direkter Nullpunktmoment vor und daher werden diese Flugvehikel lediglich simuliert und an den Himmel projiziert!
 
 Alles Weitere erläutere ich Dir liebend gerne in einem persönlichen teaching zu diesen Thematiken! Du kannst ja erst mal schauen, ob Du diese magic show auch in Deinem Universum beobachten kannst und weit genug dafür bist, diesen sehr tiefen Kaninchenbau zu betreten, der Dich erwartet, sobald DU es zum ersten Mal bewusst selber sehen und annehmen kannst!
 
Wie gesagt, das Potential, dass sich das Leben, das Du bist, DADURCH fundamental wandelt, ist sehr groß und noch nicht alle sind bereit dafür, aus nachvollziehbaren Gründen!